Autonome Tutorien im Wintersemester

Liebe Kommiliton*innen,

auch für dieses Semester haben sich einige eurer Mitstudent*innen die Mühe gemacht, sich in verschiedene Fragestellungen und Themenkomplexe einzuarbeiten und diese nun wöchentlich als Autonomes Tutorium anzubieten. Für euch also die sehnlichst vermisste Gelegenheit, endlich den Anschluss an heiß diskutierte Debatten zu finden, endlich ein tieferes Verständnis von Wissenschaft und Gesellschaft zu erarbeiten, endlich die von verschulten Modulplänen ausgesparten Ansätze zu ihrem Recht zu bringen und endlich Einsichten zu gewinnen, die ihren Zweck nicht mit bestandener Klausur erfüllen.

Wir hoffen das Programm stößt auf euer Interesse und führt zu reger Teilnahme und aufschlussreichen Diskussionen!

Eine ausführliche Beschreibung aller Tutorien, Zeiten und Räume findet ihr auf unserer Homepage. Hier schon mal ein Überblick:

Alle weiteren Informationen zum Projekt findet ihr auf der Homepage des AStA. Bei Fragen schreibt uns gerne an at@nullasta.tu-darmstadt.de.

Außerdem seid ihr herzlich eingeladen, am 23.10. um 18:30 an der öffentlichen Vorstellung der Tutorien im 221qm teilzunehmen und dort die Tutor*innen kennenzulernen.
Besten Gruß und einen guten Semesterstart
wünscht euer AStA

Hong Linh Thai

Am Freitag, dem 28. Juni 2019, ist unser Freund und Kommilitone Hong Linh Thai unerwartet im Alter von 28 Jahren von uns gegangen.

Linh war ein fröhlicher und gutherziger Mensch. In seiner erfolgreichen akademischen Laufbahn glänzte er mit Intelligenz und fachlicher Kompetenz im Bereich „Autonome Systeme“, zuletzt auf seinem Weg zum PhD. Linh fiel dadurch auf, dass er immer bereit war sein Wissen zu teilen, sich engagierte, hilfsbereit war und immer gute Laune versprühte. Daher trug er viel zu unseren Aktivitäten in der Freizeit und in der aktiven Fachschaft bei. Besonders erwähnenswert war sein Engagement bei der „Ophase“ wo er vielen Studierenden den Einstieg in ihr Studium erleichterte und in verschiedenen Gremien auf der Hochschulebene.

Linh, Du fehlst uns und mit großer Trauer nehmen wir Abschied von Dir. Du hinterlässt eine schmerzliche Lücke in unserer Mitte. Viele Leben um Dich herum hast Du mühelos geprägt und bereichert. Wir sind froh über die vielen Momente, die wir zusammen mit Dir – sei es in D120, der Uni oder auch privat – verbringen durften. Danke für die Deine guten Ratschläge, Deine Freundschaft und die schönen Momente, die Du uns geschenkt hast. Mit diesen wirst Du uns in Erinnerung bleiben.

In tiefster Trauer, Deine Kommiliton*innen.

Linh wurde auf dem Friedhof in Darmstadt Arheilgen beigesetzt.

Ophase 07.-11.10.2019 – Hilfe gesucht

https://www.fachschaft.informatik.tu-darmstadt.de/ophase/helfen/

Hallo liebe Mitstudis,

vom 07.-11.10.2019 findet wieder einmal die Informatik-Ophase statt. Um wieder eine schöne Einführung für die neuen Erstis zu haben, sind wir auf eure Mithilfe angewiesen.

Wir benötigen Tutor*innen, Helfende und Workshopanbietende – es ist also für jede*n etwas dabei!

Als Tutor*in habt ihr jeden Tag die gleiche Kleingruppe und erzählt dieser die Grundlagen über die Uni. Wenn ihr nicht sicher seid, ob ihr das könnt, macht euch keine Sorgen! Es gibt dafür extra eine Tutorenschulung, außerdem wird in jedem Team mindestens eine erfahrene Tutor*in sein. Wenn ihr bereits im M. Sc. studiert und lieber Master-Erstis etwas erzählen möchtet, schreibt uns bitte eine E-Mail.

Helfende brauchen wir für viele Veranstaltungen mit allen Erstis:
Frühstück, Geländespiel, Stadtführung, Unirallye-Stationen und vieles mehr.

Wenn ihr einen Workshop anbietet, könnt ihr in einem 1,5 h-Slot zu einem Thema eurer Wahl etwas erzählen, mit Erstis Sport machen oder nahezu alles andere was euch einfällt 😉

Wenn wir euer Interesse geweckt haben, könnt ihr auch [0] gucken, was es genau an Aufgaben gibt und was ihr machen wollt. Ihr könnt uns bei Fragen natürlich auch gerne schreiben [1]. Wir freuen uns auf euch!


Viele Grüße
Eure Winterophasen-Leitung 2019
Janika, Dennis, Jonas, Tim

[0] https://www.fachschaft.informatik.tu-darmstadt.de/ophase/helfen/
[1] ophase-leitung[at]fachschaft.informatik.tu-darmstadt.de

Ophase: Call for Workshops

Du hast etwas Interessantes zu erzählen, kannst etwas, das du anderen beibringen möchtest, oder hast eine andere Idee für einen Workshop? Dann biete einen Workshop in der nächsten Winterophase an.

Als Workshopleiter*in kannst du in 90 Minuten ein Thema präsentieren. Dabei sind deiner Kreativität (fast) keine Grenzen gesetzt, ganz egal, ob es dabei um fachlich nützliche Dinge, spaßige Aktionen, Sport, Ausflüge oder etwas ganz anderes geht.

Die Ophase findet vom 7. bis 11. Oktober 2019 statt, die Workshops sind am Donnerstag und am Freitag. Die möglichen Zeiten sind konkret:
– Do. 10.10.2019 14:20 – 15:50
– Do. 10.10.2019 16:00 – 17:30
– Fr. 11.10.2019 09:45 – 11:15

Zur Workshopanmeldung
Für Rückfragen stehe ich natürlich zur Verfügung: mweller@nulld120.de

Evaluation der Lehre im Sommersemester 2019

Auch in diesem Semester führt das Feedback-Team der Fachschaft wieder im Auftrag des Studiendekanats die Evaluation der Lehre durch. Dafür gibt der Dozent in der Vorlesung Fragebögen aus und sorgt dafür, dass die Fragebögen wieder eingesammelt und im Fachschaftsraum abgegeben werden. Anschließend werden die Fragebögen ausgewertet und die Ergebnisse per E-Mail an die Dozenten versandt und später hier veröffentlicht. Der Fragebogen besteht aus Bewertungsfragen und Freitextfeldern jeweils zur Vorlesung und zur Übung.

Die Evaluation findet in diesem Semester in den Wochen vom 17. bis 28. Juni 2019 statt. Wir haben die Dozenten in diesem Semester angewiesen, die Fragebögen jeweils in der 1. Veranstaltung auszugeben. Sollte ein Dozent dies nicht tun, bitten wir euch darum, nachzufragen.

Falls du die Vorlesung sonst nicht regelmäßig besuchen solltest, bitten wir dich in dieser Woche die Vorlesung zu besuchen und an der Evaluation teilzunehmen. Durch deine Rückmeldung gibt du den Dozenten die Möglichkeit die Lehre nachhaltig zu verbessern. Natürlich macht es keinen Sinn an der Evaluation teilzunehmen, falls du dich bisher überhaupt nicht mit der Veranstaltung beschäftigt hast.

Bei Fragen könnt ihr euch gerne an feedback[at]d120.de wenden.

Sommerfest am 19.06.2019 ab 14 Uhr

Das diesjährige Sommerfest findet am Mittwoch, den 19. Juni ab 14 Uhr im Innenhof des Pilotygebäudes (neben dem LZI) statt.

Es erwarten euch wie jedes Jahr günstige kalte Getränke, Gegrilltes und nette Unterhaltung. Dabei soll nicht nur für Fleischliebhaber, sondern auch für Vegetarier und Veganer etwas dabei sein.
Außer dem Essen, soll es auch kalte Getränke geben, die genauso wie das Grillgut zu studierendenfreundlichen Preisen verkauft werden.

Also kommt vorbei, esst und trinkt! Lauscht der Musik oder spielt an unserem Tischkicker.
Egal was davon ihr macht: Habt Spaß und gute Laune!

Du willst helfen, weißt aber nicht, wie?
Was du tun kannst, um uns unter die Arme zu greifen, erfährst du unter [0]. In D120 hängt eine Liste zum Eintragen, oder du schreibst einen Kommentar in unserer Online-Liste [1]. Solltest du keinen Fachschaftsaccount haben, schreibe bitte auch eine E-Mail (wenn möglich mit Handynummer) an [2], damit wir wissen, wie wir dich erreichen können.
Für jede übernommene Schicht (je 2h) gibt es Gutschein-Bons für Essen und Getränke.

Liebe Grüße
Eure Fachschaft Informatik

[0] – Helferschichten
[1] – Schichtplan
[2] – sommerfest@nulld120.de

Schon wieder ’ne Wahl?


Hochschulwahlen 2019


Die Hochschulwahlen 2019 haben begonnen! Von heute bis Donnerstag könnt ihr jeweils zwischen 10:30 Uhr und 14:30 Uhr in der Mensa Stadtmitte und im Hörsaal- und Medienzentrum an der Lichtwiese eure Stimmen abgeben. Also: Ab ins Wahllokal!
(Eine Ausnahme bildet Mittwoch, der 05.06.: An dem Tag ist das Wahllokal in der Mensa Stadtmitte von 10:00 bis 14:00 Uhr geöffnet, macht also eine halbe Stunde früher auf/zu)

Es lohnt sich sogar doppelt! Zum einen unterstützt ihr durch eure Wahlbeteiligung die Legitimität der verfassten Studierendenschaft. Zum anderen gibt es auch noch ein Special zum Sommerfest!

Für jeden Prozentpunkt der Wahlbeteiligung am FB20 gibt es 10 min Happy Hour auf dem diesjährigen Sommerfest!

Falls ihr noch nicht genau wisst, was ihr eigentlich wählen dürft, haben wir hier kurze Beschreibungen der Gremien:

Im Fachschaftsrat des Fachbereich Informatik sitzen neun Studierende, diese sind die „gewählte Fachschaft“. Sie vertreten dich gegenüber anderen Studierenden, Professor*innen und Mitarbeiter*innen. Es gibt etwa regelmäßige Gespräche mit dem Dekanat und dem Studiendekanat, in denen aktuelle Themen und Geschehnisse im Fachbereich angesprochen werden. Die „gewählte Fachschaft“ kann man sich als Vorstand der aktiven Fachschaft vorstellen, sie vertritt die Fachschaft nach außen und kann wichtige Entscheidungen treffen. Aber: Bei uns sind die Grenzen zwischen gewählten und nicht gewählten Fachschaftler*innen sehr locker gehandhabt, sodass alle mitmachen können, die Interesse haben.

Der Fachschaftsrat entsendet zwei Studierende in die uniweite Fachschaftenkonferenz, dort werden Themen besprochen, die alle Fachschaften betreffen und nicht auf Fachbereichsebene beschränkt sind. Ebenfalls entsendet der Fachschaftsrat Studierende zur Konferenz der Informatikfachschaften, ein Treffen von deutschsprachigen Informatikfachschaften, das alle sechs Monate stattfindet. Bei dieser Konferenz tauschen sich die Fachschaften von vielen verschiedenen Universitäten und Fachhochschulen aus und besprechen aktuelle Entwicklungen.


Der Fachbereichsrat (FBR) ist das höchste Gremium im Fachbereich. In ihm wird etwa über neue Studiengänge, neue oder geänderte Prüfungsordnungen und Vorschläge für neue Professuren entschieden. Der FBR behandelt auch die Finanzverteilung sowie die Wahl und Kontrolle der Leitung des Fachbereichs, neben anderen grundlegenden Angelegenheiten des Fachbereichs.

Im FBR sitzen drei Studierende, sieben Professor*innen, zwei wissenschaftliche und ein administrativ-technischer Mitarbeiter*innen. Er tagt rund dreimal im Semester.


Das Studierendenparlament (StuPa) ist ein rein studentisches Gremium, das hochschulweit agiert. Es hat 31 Sitze und tagt in der Vorlesungszeit monatlich. Seine Mitglieder kommen aus allen Fachbereichen der TU Darmstadt und gehören „Listen“ an. Diese sind teilweise angegliedert an die Jugendorganisationen der großen Parteien, teilweise sind sie politisch unabhängig.

Das Studierendenparlament wählt und kontrolliert den Allgemeinen Studierendenausschuss (AStA). Es verabschiedet den Haushalt der Studierendenschaft, legt also auch ihren Anteil am Semesterbeitrag fest, trifft Grundsatzentscheidungen in Angelegenheiten der Studierendenschaft und entscheidet Dinge, die der AStA nicht alleine entscheiden darf oder möchte. Dazu gehören beispielsweise größere Investitionen der Studierendenschaft und Personalangelegenheiten.


In der Universitätsversammlung (UV) kommen alle Statusgruppen der TU zusammen. Hier werden alle Themen von grundsätzlicher Bedeutung für die Universität behandelt, zum Beispiel zur Entwicklung der Universität, zum Lehr- und Studienbetrieb oder zur Grund- oder Wahlordnung. Die UV wählt alle fünf Jahre den Präsidenten bzw. die Präsidentin, der*die ihr gegenüber Rechenschaft ablegen muss. Die UV entsendet auch die Mitglieder des Senats, die das Präsidium baraten und überwachen.

Professor*innen haben mit 31 Sitzen die Mehrheit, dann folgen die Studierenden mit 15 Sitzen, Wissenschaftliche Mitarbeiter*innen mit 10 und Administrativ-Technische Mitarbeiter*innen mit 5 Sitzen. Trotz der Mehrheit der Professor*innen haben die Studierenden hier großen Einfluss, da auch die anderen Statusgruppen mit mehreren Listen antreten und nicht immer einer Meinung sind.

Wir sind zurück

Die Brandschutzsanierung in „unserem“ Flur ist fertig und die Fachschaft ist wieder im gewohnten Raum S2|02 D120 zu finden.

mv ‚S2|02 D120‘ ‚S1|03 4‘

Update: Die Fachschaft ist wieder zurück im gewohnten Raum D120.

Hallo,

ab heute wird der D1 Gang im Piloty Brandschutzsaniert – da das die Erreichbarkeit der darin liegenden Büros drastisch einschränkt sind diese alle ins alte Hauptgebäude umgezogen.

Die Fachschaft findet ihr nun, für ca. einen Monat in Raum S1|03 4 (Achtung, es gibt auch einen Raum 4a [da sind wir nicht]). Die anderen Einrichtungen, wie Prüfungssekretariat oder die Studienberatung für Master-Studierende findet ihr in den Räumen drumherum.

Falls ihr uns nicht findet könnt ihr uns natürlich auch anrufen, die Nummer 16-25522 bleibt unverändert. Nur Faxe können wir aktuell nicht empfangen 😉

CASTrm: Anmeldung für Teilnahme und Poster-Workshop | Registration for attendees and poster workshop

English version below.

Hallo CASTrm-Fans,

wir haben die Autor*innen für die Konferenz im März ausgewählt und das Programm steht! \o/

Tjaa und wie geht es jetzt weiter?
Jetzt könnt ihr aktiv werden! Habt ihr noch ein informatiknahes Thema,
das ihr zu einem Poster machen wollt? Dann meldet euch jetzt zum
Posterworkshop unter [0] an!
Der Workshop findet am 6. März statt. Weitere Infomationen findet ihr
unter [1].

Und wenn ihr schon dabei seid: Meldet euch doch auch gleich als
Besucher*in für die Konferenz Ende März unter [0] an!
Bringt auch gerne eure Freund*innen, Kommiliton*innen, oder andere
Menschen mit. Flyer und Werbematerialien findet ihr hier [2].

Wir freuen uns darauf euch zu treffen.

Euer CASTrm Team.

[0] https://goto.CASTrm.org
[1] http://CASTrm.org/workshop.html
[2] http://CASTrm.org/downloads.html


Hello my dear CASTrm fans,

The authors for our conference in March have been chosen and the schedule is finished! \o/

And now?
Participate! Do you have an computer science realted topic, you wanna
turn into a poster? Registrate for our poster workshop here [0].
The workshop takes part on the 6th of march. Further infomations can be
found at [1].

And while you’re at it: Registrate as an attendee for the CASTrm at the
end of march at [0].
Bring your friends, fellow students, or other people. Flyers and
promotional materials can be found at [2].

We’re happy to see you soon.

Your CASTrm team.

[0] https://goto.CASTrm.org
[1] http://CASTrm.org/en/workshop.html
[2] http://CASTrm.org/en/downloads.html

Git-Workshop am 27.02.2019

Hallo,
wie die vergangenen Jahre bieten wir einen Workshop an, der den Einstieg in die Quellcodeverwaltung mit dem Versionskontrollsystem Git erleichtern soll. Die Software Git ist unter anderem bei dem im Rahmen von FoP zu erstellenden Softwareprojekt hilfreich.

Inhalte:

  • Motivation von Versionskontrollsystemen
  • Grundlagen mit Praxis-Beispielen
  • Git-Grundbefehle über die Shell
  • Zusammenarbeit über das ISP-SCM

Ablauf:

  • Vortrag zu Versionskontrollsystemen und Git als konkretes Beispiel (ca. 1 Stunde)
  • Im Anschluss Übung zum Ausprobieren von Git, betreut durch erfahrene Studierende

Termin:

  • Mittwoch, den 27. Februar 2019 ab 12:00 in S1|05 122 (Altes Maschinenhaus)
  • Im Anschluss: Übung in S2|02 C005 (Großer Computerpool im Piloty-Gebäude)

Wir freuen uns auf euer Kommen!

Nikolausfeier 2018

Alle Jahre wieder
läd diehie Fachschaft ein
auf ein Tässchen Glühwein
und Waffeln nicht zu klein.

Kehrt mit guter Laune
ein ihin unser Haus,
am Fünften des Dezembers
und feiert Nikolaus.

Freuen würden wir uns
solltet ihr zahlreich sein.
Trinkt all‘ von uns’rem Puhunsch
Schlammbowle, die schmeckt fein.

Am 05.12. veranstaltet die Fachschaft Informatik ihre alljährliche Nikolausfeier.
Bei Interesse, solltet ihr euch ab 18:00 Uhr im und um den Fachschaftsraum einfinden.

Neben Glühwein, Punsch und anderen Getränken, wird es auch wieder kostenlose[1] Waffeln geben.
Außerdem haben wir ein kleines Programm vorbereitet und Gerüchten zur Folge soll sogar der Nikolaus persönlich vorbei kommen!

 

Frohe Weihnachtszeit!

[1] Nur solange der Vorrat reicht.

Achtung! Änderung beim Log-In ins WLAN eduroam

Ab 1. Oktober 2018: Einloggen ins WLAN eduroam nur noch mit der Nutzerkennung TU-ID@nulltu-darmstadt.de möglich

Ins WLAN-Netz eduroam an der TU Darmstadt können Sie sich ab 1. Oktober 2018 nur noch einloggen, wenn Sie die Nutzerkennung TU-ID@nulltu-darmstadt.de und dazu ihr Passwort zur TU-ID verwenden. Der Zusatz @tu-darmstadt.de ist nötig, weil eduroam ein weltweiter Verbund ist und eindeutig zugeordnet werden muss, zu welcher Einrichtung die Nutzerkennung gehört.

Bisher ist an der TU der WLAN-Login auch mit TU-ID und Passwort möglich. Dies führt bereits innerhalb Darmstadts zu Problemen, da hier verschiedene eduroam-Netze dicht benachbart sind. Um diese Probleme zu vermeiden und eine eduroam-konforme Konfiguration sicherzustellen, wird der WLAN-Login ab 1. Oktober 2018 nur noch mit korrekt konfigurierten Geräten und der erweiterten Nutzerkennung TU-ID@nulltu-darmstadt.de möglich sein.Bitte konfigurieren Sie Ihre Geräte mittels Konfigurationsassistent unter https://cat.eduroam.de. Dieser installiert die korrekten Kennungen und Zertifikate. Anschließend können Sie sich an der TU Darmstadt und allen Einrichtungen weltweit, die das eduroam-Netz verwenden, bequem ins WLAN einloggen.Falls Sie eduroam auf Ihrem Computer oder Smartphone ohne den Konfigurationsassistenten eingerichtet haben, löschen Sie bitte ihr eduroam-Profil und richten es mithilfe des Konfigurationsassistenten erneut ein. Bei einer manuellen Konfiguration entstehen leicht Konfigurationsfehler und Sicherheitsprobleme.

Durch die Veränderung beim Login wird nebenbei die Anonymität bei der WLAN-Nutzung verbessert, da die beteiligten Einrichtungen nicht mehr die TU-ID in den Authentifizierungs-Anfragen sehen.

 

Dieser Artikel erschien zuerst am 15.10. auf https://www.hrz.tu-darmstadt.de/home/aktuelles/newsdetails_81920.de.jsp